CDU Kreisverband Segeberg - Hamburger Str. 29 - 23795 Bad Segeberg
04551/9082277
mitmachen@cdu-segeberg.de

Kategorie: Allgemein

Anpacken für ihre Gemeinde

Kristina Herbst zur neuen Präsidentin des schleswig-holsteinischen Landtags gewählt

Zu den ersten Gratulanten von Kristina Herbst (CDU) zur Wahl als neue Präsidentin des schleswig-holsteinischen Landtags gehörte Segebergs CDU Kreisvorsitzender Ole Plambeck. Danach nahm der Haushaltsexperte neben der neu gewählten Landtagspräsidentin zur Unterstützung bei der Leitung der konstituierenden Sitzung Platz.

Nach der Wahl wurden aus dem Kreis Segeberg die direkt gewählten Landtagsabgeordneten Ole Plambeck, Sönke Siebke, Patrick Pender und Hauke Hansen mit den Abgeordneten aus ganz Schleswig-Holstein von der Präsidentin mit Kopfnicken verpflichtet. Die Eidesformel der Abgeordneten lautet: Ich schwöre, meine Pflichten als Abgeordneter gewissenhaft zu erfüllen, Verfassung und Gesetze zu wahren und dem Lande unbestechlich und ohne Eigennutz zu dienen, so wahr mir Gott helfe.“ Der Eid konnte auch ohne religiöse Beteuerung geleistet werden.

Mehr Lebensmittel erzeugen. Preise stabil halten.

Bezahlbare Lebensmittel
Der Angriffskrieg Putins gegen die Ukraine treibt auch die Lebensmittelpreise immer weiter in die Höhe. Im April 2022 mussten die Verbraucher über 8,5 Prozent mehr für Lebensmittel ausgeben als im Vorjahr. Die Preise von Eiern, Butter und Kartoffeln sind knapp 20 Prozent gestiegen, die von Speiseöl sogar um 30 Prozent. Wir brauchen echte Entlastung und vor allem eine Kraftanstrengung bei der Lebensmittelproduktion auch hier bei uns in Deutschland. Gute Ernährung darf keine Frage des Geldbeutels sein.

CDU Kreisvorstand feiert Wahlsieg und bereitet bereits die Kommunalwahl vor!

Glückwünsche und Blumen auf der CDU-Kreisvorstandssitzung für die Landtagsabgeordneten Patrick Pender, Sönke Siebke und Ole Plambeck.

Ole Plambeck und Katja Rathje-Hoffmann

Sievershütten – Einen Tag nach der Landtagswahl traf sich der CDU-Kreisvorstand in Jock`s Restaurant in Sievershütten, um nach dem fulminanten Wahlerfolg die aktuelle Lage zu besprechen. Die alte Politikweisheit „Nach der Wahl ist vor der Wahl“ galt auch auf dieser Versammlung. Die ersten Vorbereitungen für die Kommunalwahlen im Frühjahr 2023 nahmen bereits einen breiten Raum bei den Beratungen ein.

Der Kreisvorsitzende Ole Plambeck konnte nicht nur auf ein hervorragendes persönliches Wahlergebnis vom Vortag zurückblicken, sondern auch mit Grüßen seiner Ehefrau Annika, freudestrahlend auf den in der Familie für November erwarteten Nachwuchs ankündigen.

4 Landtagswahlveranstaltungen mit Daniel Günther im Kreis Segeberg

Die 3 CDU-Direktkandidaten aus dem Kreis Segeberg mit dem Landesvorsitzenden Daniel Günther: (vlnr.) Patrick Pender, Ole Plambeck MdL, Ministerpräsident Daniel Günther und Sönke Siebke.

Kreis Segeberg. Gleich 4x kommt der CDU-Landesvorsitzende und Ministerpräsident Daniel Günther im Landtagswahlkampf in den Kreis Segeberg.

Am Samstag, 9. April wird der CDU-Landesvorsitzende von 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr gemeinsam mit seinem Landtagskollegen, dem CDU-Kreisvorsitzenden Ole Plambeck bei EDEKA Oertwig, Dammstücken 29-33 in Henstedt-Ulzburg zu treffen sein

Am gleichen Tag wird Daniel Günther zusammen Norderstedts CDU-Landtagskandidaten Patrick Pender im Feuerwehrmuseum Norderstedt, Friedrichsgaber Weg 290 das Gespräch mit den Wählerinnen und Wählern auf einer öffentlichen Veranstaltung suchen.

Die Segeberger Kandidaten auf der CDU Landesliste platziert

Die 3 CDU-Direktkandidaten aus dem Kreis Segeberg mit dem Landesvorsitzenden Daniel Günther: (vlnr.) Patrick Pender, Ole Plambeck MdL, Ministerpräsident Daniel Günther und Sönke Siebke.

Ole Plambeck mit den 23 Delegierten aus dem Kreis Segeberg.

Daneil Günther und Iryna Tybinka, Generalkonsulin der Ukraine

Neumünster / Kreis Segeberg. Auf ihrer CDU-Landesvertreterversammlung wählten am Sonnabend 230 Delegierte aus ganz Schleswig-Holstein, darunter 23 aus dem Kreis Segeberg,  ihre Listenkandidaten für die Landtagswahl am 8. Mai. Im „Reißverschlusssystem“ nomierten die Delegierten abwechselnd Männer und Frauen.